Über mich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wurde 1964 in München geboren.

 

Mit 36 Jahren öffnete sich mir die Geistige Welt, angestoßen durch ein intensives spirituelles Erlebnis in einer Michaels-Basilika in Südfrankreich.

 

Zunächst suchte ich, als ehemaliger Waldorfschüler, geistige Heimat in der Anthroposophie Rudolf Steiners.

 

2005 kam mein jüngster Sohn, Laurin, gehörlos zur Welt.

Auf der Suche nach Hilfe für Laurin führte mich mein Weg zu verschiedenen Heiler*innen  u.a. aus Tibet und der Schweiz.

Sehr bald wurde ich gerufen, sowohl aus der Geistigen Welt, als auch von irdischen Heiler*innen, selbst den Weg des Geistigen Heilers zu gehen.

 

Ich tat meine ersten Schritte über Reiki  bei Brigitte Fromme (Einweihung 1. Grad) und Geistiges Heilen bei Ruedi Schmidt.

 

Schnell wurden meine Schritte zum Schamanischen Heilen gelenkt.

 

2008-2009 besuchte die Schule für Schamanisches Heilen bei Martin Brune (Basiskurs, Seherkurs einschließlich Initiation, Visionskurs, Masterkurs).

 

2008 begegnete mir parallel zum Schamanismus mit AIM eine achtsamkeitsbasierte Integrations-Methode, die emotionale Heilung und Persönlichkeitsentwicklung maßgeblich auf den Weg bringt.
Ausbildung zum AIM-Master bei Sabeth Kemmler, Begründerin und Leiterin für AIM in Deutschland .


2010 vertiefte ich mein schamanisches Wissen in Peru wo ich 3 Monate mit Schamanen der Anden, der Wüste Nascas, sowie des Dschungels von Pucallpa und Iquitos arbeitete.

 

2011 bereiste ich 7 Wochen Namibia, suchte Medizinmänner auf und wurde während eines 2 tägigen Tanzrituals  von den San der Kalahari initiiert.

 

2016 absolvierte ich die Grundausbildung in GFK – gewaltfreie Kommunikation – bei Gabriele Lindemann.

 

2021 bin ich beim Lesen eines Textes von Anssi Antila und der darin gestellten Frage „wer bin ich ohne meine Geschichte“ zu meinem zeitlosen Selbst erwacht.

 

 

Während meines Weges erfuhr ich selbst die Gnade der Heilung.
Lasten von Trauer, Schuldgefühl, Scham und Angst fielen von mir ab.

Viele Menschen haben tief verborgene seelische Wunden,

die ihr Leben weitgehend bestimmen und sie daran hindern,

wirklich sie selbst zu sein.


Die Erfahrungen, die ich auf meinem spirituellen Weg sammele,

sind wundervolle Schätze und lassen sich kaum in Worte fassen.

Ich folge einem Herzenswunsch, diesen Reichtum  zu teilen!

 

Michael Kusche